Expandmenu Shrunk


  • Category Archives Holz
  • Holz als Geldanlage

    Holz zählt zu den Klassen der alternativen Investments. Beim Holz handelt es sich um ein soft commodity. Es gibt bereits unzählige Anbieter, welche anhand eines Beteiligungsmodelles ein Holzinvestment anbieten. In der Regel sind solche Angebote mit horrenden Zinsvorstellungen verknüpft. Die Renditeerwartungen sind bei weitem übertrieben, sowie die Risiken werden dabei extrem unterschätzt. Oftmals sind dies geschlossene Fonds, welche lediglich im Kleingedruckten auf die vorhandenen Risiken aufweisen.

    Holz stellt sicherlich ein interessantes Investment dar. Jedoch sollte man, wenn man in Holz investieren will, sich einen Wald kaufen. Betrachtet man die Wirklichkeit so kann ein Wald in der Regel eine jährliche Rendite zwischen 1-2 Prozent liefern (die Wertsteigerung wurde hierbei außen vor gelassen). Zusätzlich muss man vor einem Waldkauf sich ein gewisses Know-How aneignen. Nicht jede Liegenschaft eignet sich gleichgut für Holz. Große Liegenschaften können Almgebiete aufweisen, welche meist über der Baumgrenze sind und somit keiner wirtschaftlichen Nutzung (Holzanbau) zugeführt werden können.

    Zudem ist bei einem Waldkauf vor allem auf die Zielsetzung zu achten. Ein Baum braucht in der Regel 60-80 Jahre bis man diesen fällen kann. Somit kann es eine lange Zeit dauern, bis man eine Rendite von seinem Investment erwarten kann, sofern es nicht mit der Absicht zum Wiederverkauf kauft wird.

    Zeitgleich ist ein Waldinvestment auch mit Kosten verbunden. Oftmals muss der Wald nach dem Kauf von Spezialisten durchforstet werden. Bei der Holzschlägerung ist man wiederum auf Spezialisten angewiesen. In der Regel übernehmen Schlägerungsunternehmen die Holzfällung. Natürlich ist dies nicht kostenlos. Die Kosten für die Holzschlägerung können bis zur Hälfte des dadurch erzielten Ertrages ausmachen. Neben diesen Kosten ist man zusätzlich noch auf den Holzpreis angewiesen. Sinkt die Holznachfrage sinkt auch der Preis.

    Ein großer Vorteil eines Waldinvestment ist, dass Grund und Boden einen guten Inflationsschutz darstellen. Wenn man sich einen Wald zulegt, muss man sich dessen Nachteile bewusst sein. Meist wird erst die nächste Generation von solch einem Investment etwas haben.